Muddy Saturday

Rätselfrage des Tages: Bis wohin reichten die Socken?

Runde des Tages: Kleine Querfeldein-Eskapade (rund die Herforder Sylvestercross-Strecke und den A3-Rundwanderweg) durch Schmodder und turnierbedingte Pferdeäpfel.

Bestätigte Radsport-Weisheit des Tages: Der Wind kommt immer von schräg vorne. Außer im Wald.

Erkenntnis des Tages: Nach dem Jogger-Nachwuchs haben jetzt auch die nordischen Wanderinnen die MP3-bespieltten Ohrstöpsel entdeckt, um Wegblockaden ganz professionell mit absoluter Taubheit abzurunden.
Als Nächstes sind dann bestimmt die Hunde dran …

Share

Hunger und Durst treiben’s rein

Zehn Dinge, die ich in den letzten Jahren ausschließlich während RTFs* und Radmarathons zu mir genommen habe:

  • kiloweise fabrikneue Volleiwaffeln
  • vom Morgentau aufgequollene Kasebrötchen, die an Wasserleichenteile erinnern
  • Schmalzbrote, immer wieder Schmalzbrote
  • ein Riesenschluck aus dem Bottich, in dem der ohnehin furchtbare Zitronentee aus Granulat gerade versehentlich mit Kamillenextrakt aufgefüllt worden war
  • Früchtetee in der Geschmacksrichtung „Hubba-Bubba Kirsch (extraklebrig)“
  • Rosinenbrotstullen mit buchstäblich daumendick Butter samt erkennungsdienstlich verwertbaren Fingerabdrücken
  • Schokoriegel jenseits des Mindesthaltbarkeitsdatums
  • Kuhscheißepartikel im Spritzwasser des Vordermanns
  • die Zielwurst „Two in One“: oben Weißwurst, unten Brikett
  • das Regenerationsbeschleunigungs-Gedeck aus Sahnetorte und Flaschenbier

Weiterlesen

Share